Alain Schürch

Vorname/Name:

 

Alain Schürch

 

Wohnort:

Entlebuch

 

SR seit:
März 2014 Junioren
März 2015 5. Liga

Darum bin ich SR geworden:

Ich habe sechs Jahre bei den Junioren des FC Entlebuch gespielt. Da ich nicht sehr gut war, ich aber mein Hobby nicht verlieren wollte, wusste ich, dass ich den Schiedsrichter- oder Trainer-Kurs machen möchte. Als der FC Entlebuch im Herbst 2013 einen Info-Abend über das Hobby Schiedsrichter machte, fiel meine Entscheidung zugunsten des Schiedsrichter-Kurses.

Darum bin ich heute SR:

In meinem ersten Jahr als SR habe ich viele Eindrücke von der Schiedsrichter-Tätigkeit gesammelt. Ich habe gemerkt, dass ich Potenzial für höhere Ligen habe und deshalb hat mich das SR-Fieber so richtig gepackt. Ich erhalte sehr viel Lob und Anerkennung von Trainern und Spielern. Viele bewundern mich auch, dass ich dieses Hobby ausübe.

 

Grösste Anzahl SR-Einsätze in einem Kalenderjahr:

18 (2014)

 

Das bringt mich als SR auf die Palme:

Trainer und Spieler die glauben das Reglement besser zu kennen als der Schiedsrichter. 

 

Das schönste Erlebnis als SR:

Mein erstes 5. Liga Spiel: Der Heimtrainer hat mich nach dem Match auf ein Cola eingeladen und mit mir besprochen, was ich gut und was ich schlecht gemacht habe.

Was ich noch sagen möchte:

Viele denken, dass man als Schiedsrichter immer der Sündenbock ist. Während des Spiels mag dies vielleicht stimmen, aber vor und nach dem Spiel werde ich immer bewundert und gelobt. Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Spieler mir nach dem Spiel gesagt hat, dass ich schlecht war, geschweige denn sich bei mir beklagt hat.