Trainingslager – Tag 1

Erster Tag, Trainingslager-Blog Gardasee

Endlich ist es wieder soweit. Die letzten Farbreste der Fasnacht sind vollständig abgeschminkt, was bedeutet, der Fussball kehrt definitiv zurück in Fokus. Um uns für den kommenden Rückrundenstart (16.03.2024 auswärts gegen Wauwil-Egolzwil) optimal vorzubereiten, dürfen wir fünf Tage Dolce Vita am Garda See geniessen. Naja, eher schwitzen, secklen und an der Fussballfinesse arbeiten. Eben, Dolce Vita geniessen. In den kommenden Tagen möchten wir euch gerne einen Einblick in unsere Saisonvorbereitung unter der Sonne/Regen Italiens zum besten Geben.

Bis unter die Haarspitzen motiviert, die neuen Discotreter (Tschutschueh) bereit und die Koffer gepackt. Pünktlich zur frühen Stunde starteten wir mit dem lokalen Carunternehmen Hofstetter in unser Vorhaben «Trainingslager 2024 am Gardasee». Zwei kurze Stops in Wolhusen und Malters und alle waren eingebootet. Kurz vor dem italienischen Grenzübergang gab es einen kurzen Kaffee/Gipfeli Boxenstopp und weiter ging die sehr entspannte Carfahrt. An dieser Stelle nochmals ein grosses Grazie an das Carunternehmen Hofstetter. Danke Gregor und Isabelle!

Nach der rund sechsstündigen Carfahrt erreichten wir alle froh und munter die Apartmentanlage. Die Zimmerverteilung und letzten Informationen wurden professionell zum Besten gegeben und die 2er bis 4er Zimmer konnten noch vor dem Mittagsessen bezogen werden.

Nach dem ersten Gaumenschmaus erfolgte die Trainingspremiere auf italienischem Boden. Die beiden Trainingsplätze liegen unmittelbar neben unseren Apartments und bitten alles was so ein Fussballrasen bieten muss. Er ist grün und flach 😉

Eine erste lehrreiche Trainingseinheit, mit dem Schwerpunkt Passspiel und Ballhalten ist somit absolviert. Zurück in den Zimmern war die Ernüchterung bei Einigen gross. Nur Kaltwasser in der Dusche. Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Zu gutem Glück wurde dies vom Hoteleigenen Sani professionell und speditiv in Ordnung gebracht. Alle wieder sauber und taufrischschmeckend, machen wir uns nun auf den Weg zum Nachtessen und werden den Abend bei einem Kaltgetränk und sicher bei der einen oder anderen Jassrunde ausklingen lassen.

Wir melden uns morgen wieder und freuen uns, wenn du wieder einschaltest 😉

Ciao a tutti!

Unser Reporter vor Ort: Fabian Stöckli

Clubhaus Wirt*in gesucht

FÜR DAS VEREINSEIGENE CLUBHAUS SUCHT DER FC ENTLEBUCH AB SOMMER 2024 EINE/N WIRT/IN ODER EIN WIRTE-TEAM

AUFGABEN

  • Bewirtschaftung während des Spielbetriebs
  • Wareneinkauf und Bewirtschaftung
  • Organisatorische und operative Führung Clubhaus
  • Personalplanung Clubhaushelfer/innen
  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle
    Aufgabe in familiärem Umfeld
  • Organisation der Reinigungskraft
  • Clubhaus Buchhaltung
  • Mitgestaltung von Anlässen

HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT?

Melde dich bei Präsident

Patrick Studer

079 717 27 47

Team Sempachersee gewinnt das IFV-Hallenturnier in Entlebuch

Der Pokal beim Jubiläumsturnier «50 Jahre IFV- Hallenturnier» geht verdient an das Team Sempachersee. Die Spielgemeinschaft entschied den spannenden Final äusserst knappe gegen das Team OG/Kickers aus Luzern. Das Team Region Entlebuch belegte den hervorragenden dritten Schlussrang.

An den Wochenenden vom 13./14. Januar und 21./22. Januar fand in der Halle Farbschachen die Innerschweizerische Hallenmeisterschaft der Junioren B statt. An den ersten drei Tagen kämpften 61 Mannschaften in den Vorrundenspielen für die Qualifikation für die Zwischenrunde. Das Team Region Entlebuch qualifizierte sich mit dem zweiten Rang für die Zwischenrunde. Die Spielgemeinschaft SG Wolhusen/Malters, sowie die Mannschaften des FC Schüpfheim, FC Entlebuch und Escholzmatt verpassten die Zwischenrunde deutlich.

Spannende Zwischenrunde

Die hochstehende Zwischenrunde wurde in vier Fünfergruppen aufgetragen. Die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für die Finalspiele, welche im KO-Modus ausgetragen wurden. Das Team Region Entlebuch sicherte sich in der Zwischenrunde ohne Verlustpunkte den ersten Rang. Dank der schnellen Spielweise liessen sie ihren Gegner dabei keine Chance.

Finalrunde und Finalspiele

Im ersten Viertelfinale bezwang die Spielvereinigung Meggen/Adligenswil den SC Goldau deutlich mit 5:0. Das Team Sempachersee gewann ihr Spiel gegen Zug 94 ebenfalls deutlich mit 6:1. Das Team Obwalden verlor dagegen ihre Partie äusserst knapp mit 1:2 gegen den späteren Finalisten Team OG/Kickers. Das weiterhin ungeschlagene Team Region Entlebuch entschied seine Partie mit 3:1 und sicherte sich so den Einzug in das Halbfinale.

Im ersten Halbfinale gelang OG/Kickers kurz vor Schluss den Ausgleich gegen das SV Meggen/Adligenswil und sicherte sich dank dem Sieg im Penaltyschiessen den Finaleinzug.

Im zweiten Halbfinale fehlte dem Team Region Entlebuch die Kraft, um gegen das stark aufspielende Team Sempachersee mitzuhalten.

Mit dem Mobilisieren der letzten Kräfte gewann das Team Region Entlebuch anschliessend das Spiel um Platz 3 gegen SV Meggen/Adligenswil und sicherte sich in diesem hochstehenden Turnier verdient die Bronzemedaille.

In einem packenden Finalspiel zwischen den zwei würdigen Finalgegner kürte sich das Team Sempachersee dank einem knappen 1:0 Sieg gegen das Team OG/Kickers zum diesjährigen Sieger des IFV-Hallenturnier der B Junioren.

Finalrunde IFV B-Junioren Hallenturnier

Morgen Sonntag findet die Zwischen- und Finalrunde des IFV Hallenturnier der B-Junioren in der Sporthalle Farbschachen statt.

Das Team Region Entlebuch spielt seine Zwischenrunde von 15:00 – 17:00 Uhr.

Finalrunde

IFV B-Junioren Hallenturnier Entlebuch

Die nächsten zwei Wochenenden findet das IFV Hallenturnier der B-Junioren in der Sporthalle Farbschachen statt. Der FC Entlebuch organisiert seit Jahren das Turnier der B-Junioren.

Die Vorrunde findet am 13. / 14. / 20. Januar 2024 und die Finalrunde am 21. Januar 2024 statt. Komm vorbei und feure deine Mannschaft an und verpflege dich in unserem Beizli.

Das Team Region Entlebuch spielt seine Vorrunde am Samstag 13.01.24 von  14.42 Uhr – 17.41 Uhr und die Mannschaft des FC Entlebuch von 17.42 Uhr – 20.41 Uhr.

Vorrunde

Finalrunde

Senioren 40+ gewinnen Hallenturnier in Nebikon

Am Dreikönigstag nahmen die Senioren 40+ am traditionellen Hallenturnier in Nebikon teil. Sie reisten mit einer schlagkräftigen Truppe an und hofften auf einen erfolgreichen Tag.

Im ersten Gruppenspiel gegen den FC Olten konnte Pädu kurz vor Schluss das entscheidende 2:1 erzielen. Gegen den Gastgeber SC Nebikon spielten sich die Entlebucher in einen wahren Spielrausch. Die Tore wurden herrlich herausgespielt und schlussendlich wurde das Spiel mit 6:0 gewonnen. Im letzten Gruppenspiel gegen den FC Grosswangen ging es um den Gruppensieg und den Finaleinzug. Das Spiel war lange ausgeglichen. Doch am Schluss setzten sich die Entlebucher durch einen Treffer von Ürbu mit 1:0 durch.

Nach dem auf den Finaleinzug kurz angestossen wurde, war es so weit. Die «alten» Herren betraten mit viel Freude und Selbstvertrauen die Halle zum grossen Finale. In der anderen Gruppe setzte sich der FC Ebikon souverän mit drei Siegen durch. Sie spielen in der Meisterklasse und waren auch Sieger des letztjährigen Hallenturniers. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Der Titelverteidiger hatte eher etwas mehr vom Spiel. Fünf Minuten vor Schluss erzielten die «Äbiker» den verdienten Führungstreffer. Doch die Entlebucher reagierten prompt. Mit einem Doppelschlag durch Nörbu & Beat wurde das Spiel gedreht. Kurz vor Schluss entschied der Unparteiische auf einen Penalty für Ebikon. Da Pädu Schöpfer schon den ganzen Tag hexte, war es klar, dass Pädu auch bei diesem Duell als Sieger hervorging. Und so war es dann auch. Kurz darauf war das Spiel zu Ende und die Farbschachen-Truppe war verdienter Turniersieger.

Dies wurde anschliessend bei unterhaltsamer Livemusik gebührend gefeiert. Es wurde bis in die Nachtstunden «plagiert» und immer wieder auf den Sieg angestossen. Es war eine tolle Teamleistung. Alle Feldspieler konnten mit mehreren Scorerpunkten brillieren und Torhüter Pädu war fast unbezwingbar. Neben dem Wanderpokal und der «Gottere» Wein konnte auch ein richtig schöner «Mocken Fleisch» nach Hause genommen werden.

50 JAHRE IFV HALLENTURNIER

Quelle: IFV

https://www.ifv.ch/desktopdefault.aspx/tabid-401/546_read-265351/

 

Bereits seit einem halben Jahrhundert bilden die IFV Hallenturniere eine schöne Tradition wie auch festen Programmpunkt während der Winterpause. Grund genug, dieses Jubiläum in einer 7-teiligen Videoserie zu feiern.. hier geht’s zum ersten Teil.

Der Anfang machen die Hauptprotagonisten der Hallenmeisterschaften: wir haben der Da-Mannschaft des FC Entlebuch einen Besuch abgestattet und stellen die lebhafte Truppe näher vor.

 

 

 

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!

Wir wünschen allen Mitgliedern, Funktionären und Fans besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023!

Wir möchten euch allen für die geleistete Arbeit und die Unterstützung danken.

Mit sportlichen Grüssen

Vorstand FC Entlebuch

 

In Gedenken an Roger Lötscher

Mit tiefer Betroffenheit mussten wir von Roger Lötscher Abschied nehmen! Roger war ein geschätztes Mitglied unseres Clubhausteam und stets auf dem Farbschachen anzutreffen. Roger scheute keinen Aufwand und war immer zur Stelle, wenn Hilfe nötig war.

Du wirst uns allen fehlen…!

Wir wünschen der ganzen Familie viel Kraft in diesen schwierigen Stunden und halten Roger in unseren Herzen!

Vorstand FC Entlebuch

FCL-Matchbesuch – Einladung anlässlich unserem 60 Jahr Jubiläum

Spielbesuch FC Luzern – FC Yverdon Sport am Sonntag, 22. Oktober 2023

Anlässlich des 60-Jahr Jubiläums offerierte der FC Luzern dem FC Entlebuch ein grosszügiges Kontingent an Freikarten für Sitzplätze im Family Corner der Swissporarena. So machten sich am frühen Sonntagnachmittag rund 130 Juniorinnen und Junioren, Aktive sowie Trainerinnen und Trainer des FC Entlebuch auf den Weg nach Luzern. Die Anreisezeit im Zug nutzten die JuniorInnen unter anderem für Gespräche über das weltweite Fussballgeschehen und das Üben von Fangesängen.

Nach dem Einlass ins Stadion bezogen die Mitreisenden rasch die reservierten Sitzplätze und die Aufmerksamkeit der Juniorinnen und Junioren gehörte dem Geschehen auf dem Fussballplatz. Das Super League Spiel zwischen dem FC Luzern und dem Aufsteiger, FC Yverdon Sport, wurde mit grosser Spannung erwartet und die Freude war gross, als der Schiedsrichter die Partie anpfiff. Auf die beiden Tore der Luzerner, insbesondere die erneute Führung zum 2:1 Schlussstand, folgte grosser Jubel und die Heimmannschaft wurde anschliessend für den Sieg gefeiert.

Anschliessend reisten die EntlebucherInnen glücklich aber bestimmt auch etwas müde nach Hause. Ein herzliches Dankeschön gebührt dem FC Luzern für die grosszügige Einladung.

Autor: Daniela Steiner (Vorstand)