Matchberichte Senioren 30+

Senioren TAE I vom 26. Oktober 2018: Team Eich/Gunzwil – TAE Entlebuch I 1:2 (1:2)

Dank einer geschickten Mauertaktik und einem Quäntchen Glück entführten die Senioren am Freitag drei Punkte aus Gunzwil. Nach einer torreichen und abwechslungsreichen 1. Halbzeit folgte im zweiten Durchgang ein klassischer Einbahnfussball.

Vor dem Spiel trennten die beiden Teams fünf Punkte. Eich/Gunzwil zählte zum Spitzentrio und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Doch auch die Entlebucher erlebten zuletzt eine Erfolgsserie. Die vier Folgeniederlagen korrigierte die Mannschaft von Bieri und Röösli mit drei Siegen gegen die Zugervereine Baar, Cham und Aegeri.

Um 20:00 Uhr eröffnete Winfried Nägele das Spiel. Die Hausherren erwischten den besseren Start und suchten die frühe Führung. In der 3. Minute prüfte Andrea D Amore Entlebuchs Schlussmann Schöpfer per Kopf aus nächster Nähe. Es folgten weitere Halbchancen, ehe Daniel Schuler nach 16 Minuten ziemlich freistehend von rechts scheiterte. Zwei Minuten später wagten sich auch die Gäste ein erstes Mal in den gegnerischen Strafraum. Der Abschluss von Tobias Schumacher wurde noch abgefälscht, was zu einem Eckball führte. Wirz brachte den Ball platziert ins Zentrum, wo Roland Röösli per Kopf einnetzte. Eiskalt und völlig entgegen dem Spielverlauf markierten die Entlebucher die Führung.

Das Heimteam versuchte sogleich zu reagieren, was den Gästen wiederum mehr Spielraum für Konter bot. In der 26. Minute lancierten sie prompt einen schnellen Gegenangriff. Stefan Bieri bediente im Mittelkreis Tobias Schumacher, welcher sich im 1 gegen 1 mit dem Torwart nicht zweimal bitten liess. Gekonnt versenkte er den Ball in der unteren rechten Torecke. Dicke Post für den Meister: Trotz Feldüberlegenheit und einem Chancenplus lag man 0:2 in Rückstand, was sie kurzzeitig völlig aus dem Konzept brachte. Erst vier Minuten vor dem Pausentee erzielte Andrea D Amore den langersehnten Treffer für das Team Eich/Gunzwil.

Für Entlebuch standen vierzig schwierige Minuten bevor. Da man das Spieldiktat nicht übernehmen konnte, musste man mit Mann und Maus verteidigen. Die Spielgemeinschaft erspielte sich phasenweise im Zweiminutentakt Torchancen. In der 54. Minute scheiterte Gernot Stirnimann am Pfosten und danach Andrea D Amore an der Lattenunterkante. Viel Pech fürs Heimteam in dieser Situation. Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fallen mochte. Doch tatsächlich überstanden die Entlebucher die reguläre Spielzeit ohne weiteren Gegentreffer. Als der Schiedsrichter fast sechs Minuten nachspielen liess, musste man nochmals alle Kräfte mobilisieren. Entweder rettete Schöpfer glänzend oder irgendein Abwehrspieler mochte sein Bein in die Schussbahn stellen. In der 84. Minute hätte Damian Röösli nach einem Konterangriff beinahe das 1:3 erzielt. Ein drittes Tor wäre wohl definitiv zu viel des Guten gewesen. Ein letzter Freistoss von Eich/Gunzwil konnte die Abwehr klären, wonach Nägele das Spiel abpfiff.

Damit erreichten die Entlebucher den 4. Sieg in Serie und schliessen die Vorrunde auf dem sensationellen 4. Rang ab.

Spieltelegramm:
Team Eich/Gunzwil – FC Entlebuch 1:2 (1:2)
Spielort: Hauptspielfeld Linden, Gunzwil. Zuschauer: 10. Schiedsrichter: Winfried Nägele.
Tore: 19. Roland Röösli 0:1, 26. Tobias Schumacher 0:2, 36. Andrea D Amore 1:2.
Team Eich/Gunzwil: Vincenzo Montenero; Andreas Schär (34. Goran Bosnjak), Oliver Furrer, Oliver Mertenat, Raphael Bannwart; Gernot Stirnimann, Roger Joos, Daniel Schuler (50. Jonas Mehr), Christian Zimmermann; Sascha Hodel; Andrea D Amore.
FC Entlebuch: Patrick Schöpfer; Andreas Felder, Roland Bieri, André Bieri; Samuel Wirz (74. Christoph Gut), Stefan Bieri, Sandro Röösli (48. Damian Röösli), Bruno Fessler, Tobias Schumacher (78. Beat Koch); Roland Röösli (67. Patrick Bachmann), Manuel Studer (57. Martin Bieri).
Bemerkungen: 54. Pfostenschuss Gernot Stirnimann und anschliessender Lattenschuss Andrea D Amore. Verwarnungen: 40. Raphael Bannwart (Reklamieren), 63. Stefan Bieri und 80. Patrick Bachmann (beide Foul). Entlebuch ohne Remo Lötscher, Aron Duss (verletzt), Sven Unternährer, Marcel Bieri, Patrick Mahler (abwesend) und Marco Mathis (nicht im Aufgebot).

Senioren 30+ Team Amt Entlebuch I Matchbericht

Wichtiger Sieg im Kellerduell 

Am Freitagabend feierten die Senioren ihren 3. Saisonsieg. Im Auswärtsspiel gegen die SG Cham/Steinhausen resultierte ein 3:0 Erfolg.  

In der Startphase setzten beide Teams offensive Akzente. Zu gefährlichen Abschlüssen kamen aber nur die Gäste, denn die Hausherren vertändelten das Leder zu oft. Nach 17 absolvierten Minuten wurde Tobias Schumacher aus dem Mittelfeld lanciert und liess sich nicht zwei Mal bitten. Mit einem Flachschuss und via Innenpfosten eröffnete er das Skore.  

Die Entlebucher blieben auch nach dem Seitenwechsel die aktivere Mannschaft. Lediglich fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff tankte sich Schumacher links aussen durch und bediente in der Mitte Stefan Bieri, welcher wiederum via Innenpfosten einnetzte. Phasenweise liessen die Entlebucher etwas nach, Cham/Steinhausen konnte aber keinen Profit darausschlagen. So waren dann doch die Gäste für den Schlusspunkt besorgt. Andreas Felder, welcher ab der 62. Minute als Stürmer fungierte, traf nach einem Zuspiel von Roland Röösli direkt (73.).  

Dank den Siegen gegen Baar und Cham/Steinhausen haben sich die Entlebucher vom Tabellenende distanziert und weisen nun einen Vorsprung von acht Punkten auf die Abstiegsplätze auf. Am nächsten Freitag gehts weiter mit dem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Aegeri/Menzingen.  

Telegramm: 

SG Cham/Steinhausen – FC Entlebuch 0:3 (0:1) 

Spielort: Eizmoos, Cham. Zuschauer: 25. Schiedsrichter: Rasid Sahinagic.  

Tore: 17. Tobias Schumacher 0:1, 45. Stefan Bieri 0:2, 73. Andreas Felder 0:3.  

Entlebuch: Patrick Schöpfer; Marcel Bieri, Sven Unternährer, Andreas Felder; Roland Bieri, (77. Beat Koch), Sandro Röösli, Stefan Bieri, Patrick Bachmann (57. Martin Bieri), Tobias Schumacher; Roland Röösli, Manuel Studer (62. Christoph Gut).  

Bemerkungen: Entlebuch ohne Aron Duss, Samuel Wirz, Remo Lötscher, Damian Röösli (verletzt), Patrick Mahler, Marco Mathis, André Bieri (abwesend). Keine Verwarnungen. 

Erfreuliche Startbilanz der Senioren 30+ Team Amt Entlebuch II

Nach 6 Meisterschaftspielen steht die neue Mannschaft vom Team Amt Entlebuch Senioren 30+ II  in der Gruppe 4 mit dem Punktemaximum auf Platz 1! Gestern spielte das Team auswärts gegen den FC Luzern a bei welchem der Ex-Entlebucher Lukas Studer spielt.  Lukas Studer erzielte in der 14`Minute den Ausgleich für die Luzerner. Nach einer Stunde sah sich das Team Amt Entlebuch 2:1 in Rückstand was das Team aber innert 3 Minuten in ein 2:3 umwandelte. Gratulation dem ganzen Team und weiter so!