Matchberichte Senioren 30+

14. Runde, 29. April 2016: SG Emmen-Emmenbrücke – FC Entlebuch 2:0 (1:0)

Kurzanalyse: Tore kassiert, Penalty vergeben, Punkte verloren. Mhh…

Spielort: Emmen, nahe Seetalplatz

Entlebuch: Schöff; Pidu, Söppi, Princ, Erich; Blätz, Moluk, Sämi, Töbi; Walze, Manu. Eingewechselt: Mags, Ärnscht, Grunder, Remo.

Tore: 32. Muff 1:0, 60. Sager 2:0

Zuschauer des Tages: vielleicht Wisst, ich weiss es auch nicht

13. Runde, 22. April 2016: FC Entlebuch – SC Cham 0:4 (0:2)

Mit dem SC Cham war die Mannschaft der Stunde auf dem Farbschachen zu Gast: Als aktueller Leader und Cup-Halbfinalist muss Qualität vorhanden sein. Etliche ehemalige Spieler aus der obersten Liga unterstreichen dies. Trotzdem rechneten wir uns Chancen aus. Diese waren aber nach zehn Minuten bereits arg gedämpft: Nach einem Abspielfehler in der Defensive schlug es ein erstes Mal ein, zwei Zeigerumdrehungen später zeigte Moreno Merenda, warum er und nicht jemand von uns in der Super League sein Geld verdient hat. Nach der kalten Dusche aber sind wir erwacht und haben ansehnlich Fussball gespielt. Das Tempo war hoch, das Spiel intensiv und wir wussten mit einigen guten Spielzügen zu gefallen. Die wenigen Abschlüsse unsererseits waren aber nicht von Erfolg gekrönt.

Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Wir bemühten uns, den Anschluss herzustellen, kamen aber nicht bis zum Abschluss. Wiederum waren es die Gäste, welche mit zwei Toren innerhalb von wenigen Minuten den Deckel zuschraubten. Nach dem 0:4 blieben unsere Bemühungen unbelohnt, obwohl wir mindestens das Anschlusstor verdient hätten. Schliesslich gewann das effizientere und bessere Team verdient, wenn auch vielleicht um das eine Tor zu hoch.

Spielort: Sportplatz Farbschachen, Kunstrasen, Zuschauer: 30, Schiedsrichter: Timy Liniger (Luzern)

Entlebuch: Schöff; Söppi, Princ, Erich, Mags (66. Gangdraron); Dänu (48. Grunder), Blätz, Moluk, Sämi, Töbi; Mänu.

Tore: 9. Kevin Schmidt 0:1, 11. Merenda 0:2, 55. Meranda 0:3, 58. Blunschi 0:4.

Zuschauer des Tages: alle anwesenden Spielerfrauen und ihre Kinder