Rückrundenstart am Samstag 24.03.2018 FC Entlebuch – FC Sursee II 17.00 Uhr

FC Entlebuch – FC Sursee, Samstag, 24. März 2018, 17.00 Uhr, Farbschachen

 

In Kürze erwachen die regionalen Fussballplätze wieder aus ihrem Winterschlaf. Auf dem Farbschachen steht für den FC Entlebuch zum Rückrundenstart das Spiel gegen den FC Sursee auf dem Programm.

Die Entlebucher haben sich mit verschiedenen Testspielen und einem Trainingslager in Spanien den letzten Schliff für ihren ersten Auftritt nach der Winterpause geholt. Dabei geht es gleich auf die Plätze, fertig, los, denn ihr Gegner, die zweite Mannschaft aus Sursee, rangiert mit einem winzigen Punkt Rückstand nur einen Platz hinter den Entlebuchern. Beide Teams werden sicherlich darum bemüht sein, mit einem positiven Resultat in die Rückrunde zu starten. Entlebuch hat zudem noch eine Rechnung mit dem FC Sursee offen, setzte es zu Beginn der Meisterschaft doch eine 0:4 Niederlage ab. Dafür möchte man sich nur allzu gerne revanchieren und diesmal dem FC Sursee einen Kaltstart bescheren. Apropos kalt, bis am Samstag sollte das Thermometer wieder ein paar Grad über Null anzeigen. Bleibt zu hoffen, dass die weisse Pracht bis dahin verschwunden ist und dem Spiel auch wettertechnisch nichts im Wege steht. (HEP)

Tagebuch Trainingslager 1.Mannschaft Donnerstag bis Montag

5 Tag / Montag

Am letzten Trainingstag fand zum Abschluss des Trainingslagers das Spiel Alt gegen Jung statt. Trotz Überlegenheit der Alten stand es zur Pause 0:0. Kurz nach beginn der zweiten Halbzeit konnten die Jungen das 1:0 feiern. Die folgenden Spielminuten dominierten die Jungen nach belieben, verpassten jedoch die Führung auszubauen. Diverse Spieler der Alten wussten sich nur noch mit unfairen mitteln zu wehren. B.F aus Malters hätte nach einem Foul die Gelbe Karte verdient gehabt, kurze Zeit später verwehrte er mit einem Absichtlichem Hands eine vielversprechende Chance (ROT). Im Gegenzug wurde das 1:1 aus abseitsverdächtiger Position erzielt. 10 Sekunden vor Schluss konnte sich Beat Koch als Torschütze für die Alten zum 1:2 feiern lassen.  Fazit ; durchzogene Schiedsrichterleistung vom „Alten“ J.A aus Entlebuch verdienter Sieg für die Alten 🙂 Wette verloren 🙁

Ein herzliches Dankeschön geht an;

Sacha Achermann für die Organisation des Trainingslagers TOP !!!

Manuela und Karin für die Medizinische Betreuung

Dani, Bruno und Beat für die intensiven Einheiten

Bruno M. für die Begleitung aus dem Vorstand und an das Team für Ihr tadelloses Verhalten! So macht es Spass!!! Top Truppe!!!

 

      4 Tag / Sonntag

Der dritte Trainingstag startete mit einer ganz speziellen Trainingseinheit, die unter dem Motto „aktive Erholung“ durchgeführt wurde. Jeder konnte individuell entscheiden, was man für die eigene Erholung tun wollte. Einige genossen das Salzbad im Hotel, andere gönnten sich ein kurzes Nickerchen im Zimmer. Am Nachmittag ging es dann weiter mit Trainieren. Es wurde wieder wie am ersten Trainingstag auf hohem Niveau trainiert und zudem wurde ein besonderes Augenmerk auf Standard- und Freistosssituationen gelegt. Dabei ereignete sich auch das Highlight des Tages: Der Schuss mit der „Spitzguuge“ von unserem Coach Bruno der seinen Weg natürlich genau ins Eck fand, wurde von allen Spielern bejubelt und gefeiert. Auch von L.S. aus L., der das ganze Training ohne Schuhe absolviert hat…

 

3 Tag / Samstag

Nach den gestrigen intensiven und guten Trainings ging es im heutigen Morgentraining genau so zur Sache. Nach dem Mittagessen genossen wir das Siesta in vollen Zügen. Unser nachgereistes Stürmertalent aus Hasle wurde im Nachmittagstraining freudig empfangen. In der Nachmittagseinheit konnte man leider nicht mehr das hohe Niveau von den bisherigen Trainings abrufen. Man spürte die Folgen der intensiven Trainings. Highlight des Tages: C. A. aus S. kassierte den Tunnel des Lagers.

 

2 Tag / Freitag

Der erste Trainingstag der 1. Mannschaft ist bereits wieder vorbei. Das Fazit: Es konnte am Morgen und am Nachmittag gut und intensiv trainiert werden und die Mannschaft konnte bereits sehr von den beiden Trainingseinheiten profitieren. Die Stimmung und die Motivation in der Mannschaft sind ebenfalls sehr gut, sowohl auf als auch neben dem Fussballplatz.  

Das absolute Highlight des Tages durfte die Mannschaft allerdings nach dem Nachtessen erleben. Unser Assistenztrainer Bruno Fessler konnte seinen Geburtstag mit einer grossen Torte feiern, obwohl er gar nicht Geburtstag hatte… Da muss wohl jemand etwas verwechselt haben! Egal, den Kuchen haben alle genossen, zu lachen und zu singen gab es ebenfalls etwas. In diesem Sinne: Bruno, alles Gute zum Nicht-Geburtstag!

 

          1 Tag / Donnerstag

Nach einem ruhigen Flug und dem ersten Essen im Hotel klang der 1.Abend in Spanien an der Hotelbar gemütlich aus. Während die Mannschaft bereits gemütlich an der Bar war, haben die Verantwortlichen die Planung für die nächste Saison bereits in die Wege geleitet. Am Freitagmorgen wurde das Team orientiert, dass Daniel Kaufmann und Coach Bruno Fessler den Vertrag um ein weiteres Jahr bis ende Juni 2019 verlängert haben. Herzlichen Dank den beiden für Ihre Arbeit. Beat Koch und Ivan Stalder haben den Rücktritt per ende Saison bekanntgeben, auch den beiden vielen Dank für den super Job.

 

 

 

Junioren E mit 4.Schlussrang in Willisau

Die Junioren E belegen beim Hallenturnier in Willisau den hervorragenden 4.Schlussrang von gesamthaft 30 Teams!

Nach der Vorrunde belegte die Mannschaft mit 5 Siegen aus 5 Spielen und einem Totverhältnis von 15:2 den 1.Rang!

Herzliche Gratulation

Werde Schiedsrichter

Werde Schiedsrichter 

Kein Spiel ohne Schiedsrichter. Als Unparteiischer gibst du den Junioren die Möglichkeit, aktiv am Fussballgeschehen teilzunehmen

leistest einen Beitrag an deren Förderung und Freizeitgestaltung.

Wie einfach oder eben schwierig es ist, innerhalb von

Sekundenbruchteilen die richtigen Entscheide zu treffen und wo die Herausforderungen der Schiedsrichtertätigkeit liegen kannst du jetzt selbst

interaktiv erfahren.

Auf www.werdeschiri.ch kannst Du in die Rolle des

Schiedsrichters schlüpfen und aus seiner Sicht entscheiden: Foul oder Schwalbe? Penalty oder Freistoss? Finde heraus, ob du wirklich mehr Ahnung

hast als der Durchschnittsschiedsrichrer und vergleiche dich mit deinen Freunden!

Falls du mehr über die Schiedsrichtertätigkeit erfahren möchtest oder sogar selbst Schiedsrichter werden möchtest, melde dich bei unserem

Schiedsrichterverantwortlichen Pirmin Vogel (078 742 84 94; pirminvogel@hotmail.com) oder beim Präsidenten

 

 

Urheberrechte auf der FC Entlebuch Homepage

Urheberrechte

Der gesamte Inhalt und die Struktur der Webseiten ist urheberrechtlich geschützt. Die vollständige oder teilweise Reproduktion, die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte Übermittlung, die Modifikation oder die Benutzung für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Herausgebers untersagt.

*************************************************************************************************************************************************************************************

Hervorragender 3. Rang der B-Juniorinnen am IFV-Fussballhallenturnier

Am vergangenen Sonntag nahmen die B-Juniorinnen (Jahrgang 2001 bis 2003) vom Team Amt Entlebuch am IFV-Hallenturnier in Kerns teil. An diesem Turnier messen sich jährlich alle Teams der Innerschweiz um den begehrten Hallenmeistertitel. Trotz Abfahrt früh am Morgen war im ersten Gruppenspiel gegen den FC Adligenswil keine Spur von Müdigkeit ersichtlich. Mit einem klaren 5:0 Sieg gelang ein optimaler Start in das Turnier. Im zweiten Spiel konnte das TAE nachdoppeln und den FC Rothenburg mit demselben deutlichen Resultat bezwingen. Der ebenfalls ungeschlagenen FC Sempach wartete im dritten Spiel auf das TAE. Auch da konnte man ein sehr starkes Team Amt Entlebuch beobachten, welches verdient mit 6:1 gewinnen konnte. Den Entlebucherinnen gelang mit drei Siegen und einem überragenden Torverhältnis der perfekte Turnierstart. Besonders erfreulich war, dass sich das TAE in diesen Spielen dominant, offensiv und mit sehr viel Spielfreude präsentierte. Dank eines sauberen Spielaufbaus und hervorragenden Zusammenspiels konnten sehr viele Torchancen herausgespielt und schöne Tore bejubelt werden. Nach diesen drei überzeugenden Spielen war das Team Amt Entlebuch bereits vorzeitig als Gruppensieger für die Zwischenrunde qualifiziert. Im vierten und letzten (für das TAE unbedeutenden) Gruppenspiel lautete der Gegner FC Küssnacht, welcher noch auf Punkte angewiesen war um ein Ausscheiden zu verhindern. Auch dieses Spiel startete bereits wie die vorherigen und die Entlebucherinnen konnten mit 3:0 in Führung gehen. Mit diesem Vorsprung im Rücken und dem Wissen im Hinterkopf, dass man die Zwischenrunde bereits erreicht hat, schaltete das TAE mindestens einen Gang zurück. Der FC Küssnacht zeigte dann, dass dies auf diesem Niveau bestraft wird und konnte noch zum nicht unverdienten 3:3 Schlussresultat ausgleichen.

Nach einer sehr langen Pause ging es mit der Zwischenrunde, wofür sich die sechs besten Teams qualifizierten, weiter. Nun war bei allen Beteiligten eine gewisse Anspannung zu spüren und das TAE wurde vom Titelverteidiger SG Küssnacht/Weggis stark gefordert. Die Gegnerinnen hatten etwas mehr vom Spiel, doch das TAE verteidige sehr solidarisch, kompakt und diszipliniert. Die Verteidigerinnen agierten wie während des gesamten Turniers souverän. Auch die Stürmerinnen waren sich nicht zu schade Defensivarbeit zu verrichten und somit wurden nicht viele Torchancen zugelassen. Und wenn es dann doch zu Abschlüssen kam war wie während des ganzen Tages auf die starke Entlebucher Torhüterin verlass. Das Spiel endete schliesslich 1:1, ein etwas Glückliches aber dank grossem Kampfgeist nicht unverdientes Unentschieden. Im zweiten Spiel traf das TAE auf den starken FC Baar. Vom frühen Rückstand in der ersten Spielminute liessen sich die Entlebucherinnen nicht verunsichern, sondern haben an ihre eigenen Stärken geglaubt. Es war ein sehr attraktives und spannendes Spiel. Nach dem Entlebucher Ausgleich in der Spielmitte hatten noch beide Teams Chancen zum Sieg, doch schlussendlich blieb es beim Unentschieden. Weil danach der FC Baar gegen die SG Küssnacht/Weggis gewinnen konnte, beendeten die Entlebucherinnen die Zwischenrunde auf dem zweiten Platz und konnten das Finalspiel um Rang 3 oder 4 austragen. Dort trafen sie auf den FC Willisau. Nach dem intensiven Tag ging es darum noch einmal die letzen Energiereserven anzuzapfen. Bei den Entlebucherinnen war zu Beginn eine gewisse Nervosität spürbar. Doch nach einem kurzen Abtasten fanden sie schnell zurück zu ihrem souveränen Spiel. Schlussendlich konnte auch dieses Spiel hochverdient mit 5:0 gewonnen werden. Somit beendete das Team Amt Entlebuch das IFV-Hallenturnier ungeschlagen auf dem sensationellen 3. Rang. Sieben Spiele, keine Niederlage, vier Siege, drei Unentschieden, 26 geschossene Tore und nur 6 Gegentore untermauern diese grossartige Leistung.

Für das Team Amt Entlebuch spielten: Bieri Jana, Bieri Michèle, Duss Deborah, Emmenegger Tabea, Fallegger Adriana, Portmann Ramona, Schmid Melanie, Unternährer Aylin, Wicki Julia, Coach: Deborah Müller

Bildlegende:

Hinten von links nach rechts: Deborah Müller (Trainerin), Julia Wicki, Ramona Portmann, Jana Bieri, Adriana Fallegger, Rebekka Studer

Vorne von links nach rechts: Deborah Duss, Tabea Emmenegger, Melanie Schmid, Michèle Bieri, Aylin Unternährer

Bericht: Deborah Müller

Bild: Remo Rohrer (SG Obwalden)

Resultate IFV Junioren B Hallenturnier

Hier finden Sie die Resultate vom Samstag und Sonntag  13.01.2018 + 14.01.2018 –->

 

Spielplan IFV Junioren B Hallenturnier

Hier finden Sie den Spielplan vom kommenden Wochenende für das IFV Junioren B Hallenturnier

Spielplan—>